Effizienz im Gesundheitswesen

Im BMBF Projekt-EDiMed analysiert CEPRA die Effizienz von medizinischen Telemonitoringanwendungen, zum Beispiel der Fernüberwachung von Patienten mit Defibrillator


Weiterlesen

Responsive Steuerung

In Zeiten von staatlich erzwungenen Nachhaltigkeit in Unternehmen sind vor allem flexible und angemessene Bewertungen und Kontrollsysteme nötig, um regulierende Eingriffe einsetzbar zu gestalten.


Weiterlesen

Modularisierung

Entwicklung eines Modells zur Identifikation von Markt- und Seiteneffekten sowie zur Analyse von Kostenwirkungspotenzialen von Modularisierungsstrategien für Unternehmen der Antriebstechnik


Weiterlesen

Produktarchitekturgestaltung

Entwicklung einer Methodik zur Gestaltung von Produktarchitekturen, die den Änderungsaufwand bei der kontinuierlichen Adaption des Produktprogramms an veränderte Markt- und Kundenanforderungen minimiert.


Weiterlesen

Baukastengestaltung

Entwicklung eines Prozesses zur Gestaltung und Bewertung von Baukästen.


Weiterlesen

Innovationserfolg

Entwicklung eines Modells zur Bewertung der Innovationsfähigkeit und zur Unterstützung der Produktentwicklung


Weiterlesen

Unternehmenscoaching

Entwicklung eines Unternehmenscoachings für ein nachhaltiges Kompetenzmanagement in KMU


Weiterlesen

Gestaltung innovativer Baukasten- und Wertschöpfungsstrukturen (GiBWert)

Baukastensysteme befähigen zu einer effizienten Erstellung eines differenzierten Angebots und ermöglichen es ein variantenreiches Produktprogramm aus einer möglichst geringen Anzahl von Bausteinen zu erzeugen. Die Gestaltung eines solchen Produktbaukastens erfolgt derzeit jedoch noch häufig intuitiv und nicht anhand eines speziell hierfür ausgelegten Baukastenentwicklungsprozesses. Um Produktbaukästen künftig entsprechend der beschriebenen Anforderungen gestalten zu können, zielt das vom BMBF geförderte Forschungsprojekt GiBWert auf die Konzeption und Detaillierung von konfigurierbaren Prozessbausteinen ab, welche die wesentlichen Planungsschritte eines Baukastenentwicklungsprozesses definieren. Dieser soll die konventionellen Produktentwicklungsprozesse (PEP) nicht ersetzen, sondern vielmehr eine übergeordnete Struktur zur systematischen Erzielung von Skaleneffekten bieten. Ergebnis des Forschungsprojekts ist ein Vorgehensmodell zur Gestaltung von Produktbaukästen im Maschinenbau.

Publikationen im Zusammenhang mit diesem Projekt

  • Gebhart, P. (2012): GiBWert - Prozess zur Baukastenentwicklung, in: VDMA Nachrichten, August 2012, S.65.
  • Schuh, G., Arnoscht, J., Aleksic, S. (2012): Systematische Gestaltung von Kommunalitäten in Produkten und Prozessen , in: ZWF, H. 5 (2012), S.322-326.

Projektdetails

Websitewww.gibwert.de
Laufzeit01.03.2012 – 28.02.2015

Förderung und Betreuung durch

Dieses Forschungs- und Entwicklungsprojekt wird mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) im Rahmenkonzept „Forschung für die Produktion von morgen“ gefördert und vom Projektträger Karlsruhe (PTKA) betreut. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung liegt beim Autor.

Kooperationspartner aus der Industrie

Kooperationspartner aus der Forschung